28.04.2020

43. Delegiertenversammlung der IG Kultur Luzern: Urs Bugmann als Präsident wiedergewählt

Die Delegiertenversammlung der IG Kultur Luzern wurde am 28. April 2020 in digitaler Form abgehalten. Die Delegierten aus der Zentralschweizer Kultur bestätigten Urs Bugmann als Präsident der IG Kultur Luzern und wählten Lea Inderbitzin, Oliver Obert und Katharina Schillen neu in den Vorstand.

Trotz den Einschränkungen aufgrund des neuen Coronavirus, hielt die IG Kultur Luzern die 43. Delegiertenversammlung in einem Livestream ab. Die Eröffnung der Delegiertenversammlung erfolgte durch Bildungs- und Kulturdirektor Marcel Schwerzmann mit einer Videobotschaft. «Wir alle freuen uns, wenn das kulturelle Leben wieder im gewohnten Rahmen aufgenommen werden kann»! Schwerzmann sicherte den Kulturbetrieben Unterstützung zu, die von Bund, Kanton und Gemeinden gemeinsam geleistet wird: «Der Staat lässt Sie nicht im Stich», so Schwerzmann an der Delegiertenversammlung. Zugleich informierte der Kulturdirektor über die laufende Vernehmlassung zum neuen Kulturförderungsgesetz und den aktuellen Projektstand zum Neuen Luzerner Theater.

An der Delegiertenversammlung wurde die Jahresrechnung genehmigt und das Präsidium als auch der Vorstand neu gewählt. Urs Bugmann wurde als Präsident der IG Kultur Luzern für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Ebenso in den Vorstand wiedergewählt sind Laura Breitschmid, Dominik Deuber und Mario Stübi. Neu in den Vorstand wurden gewählt: Lea Inderbitzin (Radio 3fach), Oliver Obert (Inhaber Vin & Vinyl in Luzern) und Katharina Schillen (Lucerne Festival – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).

Jahresbericht der IG Kultur Luzern 2019

©IG Kultur Luzern