Mit der BCKL besteht ein attraktives Netzwerk für Luzerner Bar- und Nachtkulturbetriebe, welches sich für die Anliegen der Nachtkultur auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene einsetzt. Die Mitglieder werden durch Networking, Beratung, Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Als Sprachrohr des Luzerner Nachtlebens, setzt sich die Kommission dafür ein, dass die Anliegen der Mitglieder und Gäste in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wahrgenommen werden. Die BCKL organisiert Round Tables, die auf Austausch mit den Behörden setzen. Die BCKL setzt sich für eine gute Präventionsarbeit im Nachtleben ein.

Kommissionsvorsitz 2024

  • Arberije Kurath, l'arbre
  • Guy De Pra, Carpe Noctem

Geschäftsführung

Gianluca Pardini

Geschäftsführung Bar & Club Kommission Luzern

Ziele der BCKL

  • Plattform für die Anliegen und die Vernetzung der Bar- und Nachtkulturbetriebe. 
  • Interessenvertretung von Bar- und Nachtkulturbetrieben auf politischer Ebene. Vermittlung bei Differenzen. Verbesserung und Schutz der lokalen Rahmenbedingungen für Bar- und Nachtkulturbetriebe.
  • Sensibilisiert Politik, Behörden und die Öffentlichkeit für den kulturellen und wirtschaftlichen Beitrag des Nachtlebens. 
  • Schafft gegenüber den Behörden eine strukturelle Schnittstelle, damit Lösungen auch partizipativ mit diesen Organen gefunden werden können. 
  • Förderung der gesunden Nachtkultur mittels Schulungen und Präventionsprojekten. 
  • Nationale Vernetzung und Austausch fördern, um Trendentwicklungen an die Kommissionsmitglieder weiterzugeben. 

Mitglieder

Partner*innen

Supporter*innen